EIN UNTERNEHMEN DER TELLUX-GRUPPE

Signis / Preisverleihung in Monte Carlo

14.06.2013

Herr Martin Choroba war Präsident der Jury von Signis.

SIGNIS

- Martin Choroba
- Primitivo Rodriguez Gordillo
- Rémi Bossard
- Père Patrick Keppel


Weitere Jury-Mitglieder waren:

AMADE
Association Mondiale des amis de l´enfance

- Michel Merkt
- Jean-Pierre Campana
- Caroline Repin-Diemunsch
- Jean Kerwat

CICR
Comité international de la crois rouge

- Frédéric Joli
- Susanne Semerdjian
- Ghislaine Doucet

CROIX ROUGE MONÉGASQUE

- Michel Simonis
- Annick Boisbouvier
- Benoit Carpentier



Ausgezeichnet wurde der Film "Le métis de Dieu" (Der jüdische Kardinal).

Es handelt sich um eine Biografie über Aaron Jean-Marie Lustiger, der sich im Alter von 14 Jahren gegen den Willen der Eltern katholisch taufen lies. Sein Vater der von Polen nach Frankreich floh und dessen Frau 1943 in Ausschwitz ermordert wurde konnte die Entscheidung, das Angebot eines Papstes, der ausgerechnet auch noch Pole war, zu akzeptieren. Lustiger ist beeindruckt vom Papst und dieser ernennt ihn zum Bischof von Orléans. Bereits nach einem Jahr wird er Erzbischof und später auch zum Kardinal und Berater des Papstes ernannt. Nach einem Besuch in Ausschwitz gerät Lustiger in eine Auseinandersetzung mit den Widersprüchen seiner doppelten Identität. Lustiger muss Stellung beziehen, teilweise auch gegen den Papst...

Der Preis wurde in Anwesenheit von Prinz Albert von Monaco überreicht.